Osterpreisschießen am 29.03.2017

Die ARI ging an Ihrem letzten Klönabend vor Ostern neue Wege.

Und das kam so:

Unser Team der Schießwarte, bestehend aus Sven, Armin und Robert, wurde um einen weiteren Artilleristen, André, erweitert. Diese Vier setzten sich zusammen und bereiteten das diesjährige Osterpreisschießen vor. In den letzten Jahren wurde immer wieder auf Schießkarten geschossen, die mit bunten und lustigen Ostereiern bedruckt waren. In diesem Jahr „zauberten“ sie einen schmucken Osterhasen auf eine Sperrholzplatte. Dieser Osterhase wurde dann noch in mühevoller Kleinarbeit ausgesägt und anschließend von zarter, weiblicher Hand (Kerstin) kreativ zum Leben erweckt in Form von vielen bunten Farben.

Nach ein paar einleitenden Worten durch Armin begab sich die große Schar der Anwesenden zum Hasen, um dann von André die notwendigen Instruktionen zu bekommen. Es wurde festgelegt, in welcher Reihenfolge die Schützen antreten sollten und es wurde entschieden, welche Körperteile des Hasen in welcher Reihenfolge fallen sollen. Auch erklärte er uns, an welchen Stellen es Sinn macht, diese ins Visier zu nehmen. Jeder hatte drei Schuss.

Ein zähes Ringen nahm seinen Lauf, das erst kurz vor Mitternacht zu folgendem Ergebnis führte.

Die Insignien-Schützen:

Linkes Ohr :      Schuss Nr. 61     Armin Klose

Rechtes Ohr :   Schuss Nr. 90     Manfred Wegner

Sterz :              Schuss Nr. 196   Paula Müsse

Möhre :            Schuss Nr. 256   Christoph Wiedermann

Der Rest „des überaus zähen Vogels“ (Osterei und Rumpf) wird nun am nächsten Klönabend im April beschossen. Eine tolle Idee, die in 2018 wiederholt werden darf.

 

Thomas Slatosch (Text + Fotos)

 

Insignienschützen 20170329_193355

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Connect with Facebook

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>